bestairtravel.info   Flug Hotel Mietwagen Last Minute & more Ferienwohnungen Mix & Weg  
Jetzt Preise vergleichen - einfach Flüge nach Haiti buchen!
Schnellsuche Flug  
Abflughafen Zielflughafen
Abflug am: Rückflug am:
Erwachsene
(ab 12 Jahre)
Kleinkinder
(unter 2 Jh.)
Kinder
(2-11 Jahre)
Tarif
Nur verfügbare
Flüge anzeigen:
 
Expertensuche
Gabelflüge
Flüge Haiti - Natürlich bei bestairtravel.info
bestairtravel.info bietet Ihnen Preise zum Abheben: Flüge Haiti sowie weitere günstige Flugangebote finden Sie hier bei bestairtravel.info. bestairtravel.info vergleicht die Preise von über 400 Linienflugairlines für die besten Schnäppchen von Flüge Haiti und gibt diese in einer übersichtlichen Liste an Sie wieder. Sie können bequem alle Flüge Haiti - Angebote, die bei bestairtravel.info gebucht werden können, miteinander vergleichen, und dann direkt einfach Ihre Flüge Haiti gleich online bei bestairtravel.info buchen.

Reisen mit hinundweg.com
Stadtinfo  
Stadt des Tages: Avignon
Kunst und Kultur
Seit 1947 findet j√§hrlich in den drei letzten Wochen im Juli das Festival von Avignon (Festival d'Avignon) statt, mit zahlreichen Theater, Tanz- und Gesangsvorf√ľhrungen.

Im Jahr 2005 gastiert die DTM Rennserie (Deutsche Tourenwagen Masters)   [mehr...]
Städtepartnerschaften
Avignon unterh√§lt St√§dtepartnerschaften (frz.: villes jumel√©es) mit Wetzlar (Deutschland), Colchester (Gro√übritannien), New-Haven (USA), Diourbel (Senegal), Tarragona (Spanien), Tortosa (Spanien), Siena (Italien) und Guanajuato (Mexiko).   [mehr...]
Geschichte
Avignon ist als alte Papststadt bekannt. 1309 siedelte sich der Papst Klemens V. hier an (Avignonesisches Papsttum). Sieben Päpste und mehrere Gegenpäpste haben in Avignon residiert.

# Clemens V. (1305 - 1314; seit 1309 in Avignon)   [mehr...]
Verwaltung
Der Gemeindeverband Avignon umfasst 11 Gemeinden mit insgesamt 158 000 Einwohnern  (2001):
  • Avignon (Dep. Vaucluse): (88 300 Einwohner)
  • Caumont-sur-Durance (Dep. Vaucluse): (4 300 Einwohner)
  • Jonquerettes
  •   [mehr...]
    Haiti

    Geschichte

    In den Jahrzehnten, die auf die Entdeckung der Insel Hispaniola durch Christoph Columbus im Jahr 1492 folgten, wurde die indigene Urbevölkerung dieser Insel, die Arawaks (auch Tainos genannt), fast vollständig ausgerottet. Im späten 17. Jahrhundert schließlich wurde die Insel durch afrikanische Sklaven wiederbevölkert, die auf den Zuckerplantagen eingesetzt wurden.

    1697 trat Spanien das westliche Drittel der Insel, welches von da an Saint-Domingue genannt wurde, an Frankreich ab. Dieses Gebiet wurde im Verlauf des 18. Jahrhunderts zur reichsten Kolonie des franz√∂sischen Kolonialreichs. Am 22. August 1791 kam es unter der F√ľhrung von Toussaint L'Ouverture und Jean-Jacques Dessalines zu einem Sklavenaufstand, der sich zu einem gegen die franz√∂sischen Truppen gerichteten Zerm√ľrbungskrieg entwickelte. Selbst eine von Napoleon nach Saint-Domingue gesandte Armee wurde geschlagen. Saint-Domingue erkl√§rte am 1. Januar 1804 unter dem Namen Haiti seine Unabh√§ngigkeit von Frankreich.

    Haiti, die erste unabh√§ngige Republik von Schwarzen und Mulatten, engagierte sich in der Abschaffung der Sklaverei und unterst√ľtzte auch Venezuela, Peru und Kolumbien bei ihrem Unabh√§ngigkeitskampf unter Revolutionsf√ľhrern wie Bol√≠var und Miranda. Haiti schaffte unter Pr√§sident Boyer - der das seit 1806 in einen mulattischen S√ľden und schwarzen Norden geteilte Haiti 1820 wiedervereinte - nach erfolgter Annexion des √∂stlichen Teils der Insel (der sp√§teren Dominikanischen Republik) 1822 auch dort die Sklaverei ab. Von diesem Engagement f√ľhlten sich die USA und die europ√§ischen Staaten bedroht, worauf sie Sanktionen gegen Haiti verh√§ngten. Zus√§tzlich zu diesem gegen die haitianische Wirtschaft gef√ľhrten Schlag forderte Frankreich als Gegenleistung f√ľr die Anerkennung der Unabh√§ngigkeit Haitis im Jahr 1825 Entsch√§digungen f√ľr ehemalige Plantagenbesitzer. Diese Zahlungen in H√∂he von 90 Millionen Francs d'Or (was nach Sch√§tzungen in heutiger W√§hrung 17 Milliarden Euro entsprechen soll) zahlte Haiti an Frankreich durch viele Jahrzehnte.

    Seitdem ist Haiti zum √§rmsten Land der westlichen Hemisph√§re geworden, was abgesehen von den erw√§hnten Zahlungen auch auf die alsbald nach der Unabh√§ngigkeit erfolgte Zerschlagung der Gro√üplantagen und die Verteilung des Bodens unter der Bev√∂lkerung zur√ľckgef√ľhrt wird, was den Export des Agrarlands Haiti zusammenbrechen lie√ü. Mehrere Versuche, die Produktivit√§t der Landwirtschaft zu heben (beginnend mit dem "Code Rural" von 1826), sind an der aus kleinen und kleinsten Parzellen bestehenden Agrarstruktur gescheitert.

    Zudem hatte Haiti w√§hrend des gr√∂√üten Teils seiner Geschichte unter Gewaltherrschern und Kleptokraten zu leiden. Von 1915 bis 1934 war das Land von den USA besetzt, die mit ihrem Rassismus die Schwarzen und Mulatten Haitis gegen sich aufbrachten. Ab 1957 herrschte der fr√ľhere Landarzt Francois "Papa Doc" Duvalier √ľber Haiti; zum Diktator setzte er sich 1964 ein. Er wurde durch die sogenannten "Tonton Macoutes" bekannt, einer umfangreichen Freiwilligentruppe, die Elemente einer Geheimpolizei und einer Schl√§gertruppe auf sich vereinte. Sein Sohn Jean-Claude "Baby Doc" Duvalier folgte ihm im Alter von 19 Jahren im Jahr 1971 in der Regierung. "Baby Doc" wurde 1986 aus dem Land vertrieben.

    Einer Verfassungsreform 1987 schloss sich nach einem Putsch schon bald eine Milit√§rregierung an. Haiti schien aufatmen zu k√∂nnen, als 1990 Jean-Bertrand Aristide, an den sich viele Hoffnungen kn√ľpften, mit √ľberw√§ltigender Mehrheit zum Pr√§sidenten gew√§hlt wurde. Aber schon 1991 wurde Aristide von dem Brigadegeneral Raoul C√©dras aus dem Amt geputscht. 1994 konnte Aristide im Gefolge einer US-amerikanischen Intervention in sein Amt zur√ľckkehren und 1996, nach Ablauf seiner Amtszeit, das Amt an seinen engen Weggef√§hrten Ren√© Pr√©val √ľbergeben. Das UNO-Mandat, unter welchem Haiti seit 1995 stand, lief 1997 wieder aus.

    2000 fanden umstrittene Parlamentswahlen statt, welche die Partei Aristides gewann. Als Aristide mit √ľber 90 Prozent der Stimmen auch die Pr√§sidentenwahl gewann, wurden Vorw√ľrfe laut, dass die Wahlen manipuliert gewesen seien. Aristide, der einstige Hoffnungstr√§ger, welcher sein Amt 2001 antrat, wurde 2004 w√§hrend eines Putsches aus dem Land verbracht, was das Land bis zum heutigen Zeitpunkt an den Rand eines B√ľrgerkriegs brachte. Derzeit regiert eine √úbergangsregierung, welche freie Wahlen vorbereiten sollte.


     Vorheriger Artikel Zur Artikelübersicht Nächster Artikel 


    Haben Sie sich auch vertippt?
    Hier eine Auswahl der gängigen Vertipper:
    Flüge Weltweit
    Bei bestairtravel.info finden sie Flüge, Hotels und Mietwagen sowie Informationen über Städte und Länder in aller Welt.
    A Mehr Ziele: A...
    Flüge Aden Flüge Alicante Flüge Amsterdam Flüge Athen
    Flüge Ägypten Flüge Allahabad Flüge Ankara Flüge Atlanta
    Flüge Africa Flüge America Flüge Antalya Flüge Austin
    Flüge Afrika Flüge Amerika Flüge Apia Flüge Australien
    B Mehr Ziele: B...
    Flüge Bahrain Flüge Basel Flüge Bissau Flüge Budapest
    Flüge Bangassou Flüge Beijing Flüge Boston Flüge Buenaventura
    Flüge Bangkok Flüge Belfast Flüge Brasilien Flüge Buenos Aires
    Flüge Barcelona Flüge Berlin Flüge Brüssel Flüge Bulgarien
    C Mehr Ziele: C...
    Flüge Canada Flüge Chernovtsy Flüge Christchurch Flüge Copenhagen
    Flüge Cartagena Flüge Chicago Flüge Colombo Flüge Curacau
    D Mehr Ziele: D...
    Flüge Dallas Flüge Detroit Flüge Dubai Flüge Durham Downs
    Flüge Darjeeling Flüge Deutschland Flüge Dublin
    Flüge Denver Flüge Doha Flüge Düsseldorf
    E Mehr Ziele: E...
    Flüge Edinburgh Flüge El Salvador Flüge Errachidia
    Flüge Edmonton Flüge Entebbe Flüge Europa
    F Mehr Ziele: F...
    Flüge Faranah Flüge Fort Kobbe Flüge Ft. Hope
    Flüge Finnland Flüge Frankfurt Flüge Fuerteventura
    G Mehr Ziele: G...
    Flüge Garuahi Flüge Gran Canaria Flüge Griechenland
    Flüge Genf Flüge Graz Flüge Großbritannien
    Flüge Gizo Flüge Grenoble Flüge Gyoumri
    H Mehr Ziele: H...
    Flüge Hamadan Flüge Hanoi Flüge Helsinki Flüge Hong Kong
    Flüge Hamburg Flüge Hartford Springfield Flüge Herat Flüge Houston
    I, J Mehr Ziele: I, J...
    Flüge Ibiza Flüge Irkutsk Flüge Italien Flüge Johannesburg
    Flüge Indien Flüge Island Flüge Jaffna Flüge Jwaneng
    Flüge Innsbruck Flüge Istanbul Flüge Jerez de la Frontera
    K Mehr Ziele: K...
    Flüge Kairo Flüge Khaneh Flüge Koppenhagen Flüge Kuala Lumpur
    Flüge Kanada Flüge Klaipeda Flüge Korfu Flüge Kungim
    Flüge Kaoma Flüge Köln Flüge Kos
    Flüge Kapstadt Flüge Kopenhagen Flüge Kreta
    L Mehr Ziele: L...
    Flüge La Palma Flüge Las Vegas Flüge Lodwar Flüge Luxembourg
    Flüge Ladouanie Flüge Laucala Island Flüge London
    Flüge Lagos Flüge Linz Flüge Los Angeles
    Flüge Lanzarote Flüge Lissabon Flüge Luena
    M Mehr Ziele: M...
    Flüge Madrid Flüge Mallorca Flüge Mbanza Congo Flüge Montevideo
    Flüge Mailand Flüge Manila Flüge Melbourne Flüge Morocco
    Flüge Malaga Flüge Marbella Flüge Mexico Flüge Moskau
    Flüge Male Flüge Marokko Flüge Mexiko Flüge München
    Flüge Malediven Flüge Mauritius Flüge Miami Flüge Muzaffarabad
    N Mehr Ziele: N...
    Flüge Nairobi Flüge Neapel Flüge Neuseeland Flüge Nikunau
    Flüge Namsang Flüge Nefteyugansk Flüge New York Flüge Nuiatoputapu
    O Mehr Ziele: O...
    Flüge Österreich Flüge Omega Flüge Ormara Flüge Ouadda
    Flüge Ofu Island Flüge Orlando Flüge Oslo
    P, Q Mehr Ziele: P, Q...
    Flüge Parasi Flüge Philadelphia Flüge Pittsburgh Flüge Prag
    Flüge Paris Flüge Philippinen Flüge Portland Flüge Quebec
    Flüge Perth Flüge Pisa Flüge Porto
    R Mehr Ziele: R...
    Flüge Rarotonga Flüge Riga Flüge Rodriguez Island Flüge Rurutu
    Flüge Rhodos Flüge Rio de Janeiro Flüge Rom
    S Mehr Ziele: S...
    Flüge Sakon Nakhon Flüge Schweiz Flüge Singapur Flüge Stockholm
    Flüge Salzburg Flüge Seattle Flüge Sizilien Flüge Stuttgart
    Flüge San Francisco Flüge Shanghai Flüge Spanien Flüge Südafrika
    Flüge Santa Maria Flüge Sibu Flüge St. Petersburg Flüge Sydney
    T Mehr Ziele: T...
    Flüge Taitung Flüge Texas Flüge Tinak Flüge Tucson
    Flüge Tauranga Flüge Thailand Flüge Tokyo Flüge Tunesien
    Flüge Teneriffa Flüge Thessaloniki Flüge Toronto
    U Mehr Ziele: U...
    Flüge Ulan Bator Flüge Uralsk Flüge Uummannaq
    Flüge Ulsan Flüge USA - Vereinigte Staaten
    V Mehr Ziele: V...
    Flüge Vaeroy Flüge Vancouver Flüge Venedig Flüge Villa Dolores
    Flüge Valencia Flüge Vasteras Flüge Verona Brescia
    W Mehr Ziele: W...
    Flüge Wakaya Flüge Warschau Flüge Wellington Flüge Windhoek
    Flüge Walaha Flüge Washington Flüge Wien Flüge Wotje
    X, Y, Z Mehr Ziele: X, Y, Z...
    Flüge Yengema Flüge Zhengzhou Flüge Zürich
    Flüge Zaporozhye Flüge Zouerate Flüge Zypern
    Der Text auf dieser Seite basiert ganz oder teilweise, auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Artikel selbst sowie eine Liste der Autoren ist dort abrufbar.
    © 2003-2020 - bestairtravel.info | Impressum